ZHANNA ALKHAZOVA         
                                   
                                      SOPRANO

Click here to edit subtitle

BIOGRAFIE

Zhanna Alkhazova ist eine preisgekrönte, von den Kritiken gefeierte Sopranistin. In dieser Saison gibt sie ihr Debut an der Oper Genf in der Rolle der Donna Elvira in Don Giovanni. 2018 covert sie die Rolle der Manon Lescaut an der Sarasota Opera.


Außerdem hatte sie gerade ihr NJ Verismo Opera Debut, wo sie die Rolle der Aida coverte. Darüber hinaus debütierte sie als Tamara in Rubinsteins The Demon an der Commonwealth Lyric Opera.


Mit einigen der großartigsten Rollen im lyrischen und dramatischen Repertoire macht sich Zhanna Alkhazova bereits jetzt einen Namen. In der Saison 2015-2016 sang sie ihr Debut in der Titelrolle der Manon Lescaut mit Regina Opera. James Jorden vom observer.com schrieb über diese Vorstellung:


„…die Manon, Zhanna Alkhazova, brillierte mit einem kühlen, silbernen Sopran mit einem hohen C, dessen Eleganz Anna Netrebko beneiden würde. Darüber hinaus stellte sie die eigenartige „Liebe auf den ersten Blick“- Szene im ersten Akt vollkommen glaubwürdig dar, mit der Art betörend leuchtender Blicke, von denen man zwar liest, aber die man nur selten außerhalb eines Ava Gardner Films sieht.


Andere Höhepunkte der vergangenen Saison umfassen ihr Rollendebut als Elisabetta in Verdis Don Carlo, sowie ihr Lincoln Center Debut als Teil einer Konzertreihe anlässlich der Chinese New Year Celebration Konzert Serie. Ihr Auftritt bei der Chamber Art Society in Washington, DC, wo sie in einer Reihe für russische Kammermusik sang, erntete großes Lob von Leslie Weisman vom dcmetrotheaters:


 „Als Solistin offenbart Alkhazova ein Instrument, das mit einer nahezu Herzschlag-stoppendenden Meisterhaftigkeit beherrscht wird. Sie wechselt dabei rasch von Klängen aus poliertem Gold zu weich schwingenden, intonationssicheren Tönen, alle in der hohen Lage…ihr Klang ist absolut hinreißend“.


Zu ihrem Opernrepertoire gehören unter anderem die Titelrolle in Tosca, die Titelrolle in Manon Lescaut, Elisabetta in Don Carlo, die Titelrolle in Aida, die Titelrolle in Turandot, Donna Elvira in Don Giovanni, Micaela in Carmen und Nedda in Pagliacci.


Frau Alkhazova sang mit Des Moines Opera, der New Rochelle Opera, Opera New Jersey, der Oper Boston, der Long Island Opera, Regina Opera, NY Opera Exchange, Commonwealth Lyric Theater und vielen anderen.


Auch auf den Konzertbühnen der USA ist sie zu erleben, wo sie 2014 ihr Carnegie Hall Debut gab. International sang Frau Alkhazova in Canada, Italien und Irland.


Ursprünglich aus Moskau, Russland, widmete sie sich verstärkt dem russischen Repertoire und wurde im Herbst 2015 eingeladen, um dort eine für sie organisierte Konzerttournee zu singen. Diese führte sie ins Glinka Museum der musischen Kultur, des Dzerzhinsks Scriabin Saals, nach Kaluga und den „Ivan der Schreckliche“ Kremlin in Alexandrow.


Kürzlich gewann Frau Alkhazova als „top winner“ den NJ Verismo Opera Wettbewerb 2016. Ausserdem war sie Preisträgerin beim Barry Alexander International Vocal Competition, sowie des Wettbewerbs der Arkadi Stiftung und der Rhode Island NATS Competition. Des Weiteren war sie Finalistin beim Career Bridges Wettbewerb, dem Kaliningrad International Gesangswettberwerb „Nightingale“ und Semifinalistin beim internationalen Gesangswettbewerb Montserrat Caballé und des internationalen Gesangswettbewerbs Elizabeth Connell für dramatische Soprane. Sie war Preisträgerin des Anna Sosenko Trust Grant und des Robert P. Manero Preises.